Aktueller Film

8.12.2018, 20 Uhr:
Styx
Regie: Wolfgang Fischer, D/Ö/Malta 2018, ab 12

Um sich von ihrem stressigen Alltag als Notärztin zu befreien, segelt Rike ( Susanne Wolff) alleine zur Insel Ascension im Südatlantik. Am Anfang kann sie noch den strahlenden Sonnenschein und die Weite des Meeres genießen, doch schon bald entdeckt sie ein manövrierunfähiges Schiff am Horizont. Bei näherer Betrachtung entpuppt sich der kleine Punkt in der Ferne als überladenes Flüchtlingsboot, das zu versinken droht. Die deutsche Amateurseglerin setzt sich mit der Küstenwache in Kontakt, um eine Seenotrettung einzuleiten, doch bleibt sie für viele Stunden auf sich alleine gestellt. Helfen, warten oder wegsegeln?

Das Drama auf hoher See ist eines der spannendste heimischen Produktionen des Jahres. Wolfgang Fischer nimmt politische Fragen, die in den letzten Jahren zu massiven Veränderungen in der europäischen Gesellschaft geführt haben, frontal in Angriff. Der Filmemacher ist sich hierbei seiner Verantwortung bewusst und verzichtet auf allzu einfache Antworten auf die komplexen Fragen, die in der Geschichte aufgeworfen werden. Die in Parlamenten quer durch Europa diskutierten Probleme werden für Rike auf einen Schlag zur lebensentscheidenden Herausforderung, bei der ihr weder Politiker noch Experten weiterhelfen können.

20 Uhr Stadtlichtspiele Retz, Hauptplatz 16
19.30 Uhr Weinkost, Retz
Erwachsene € 8,00; SchülerInnen, StudentInnen € 5,00 (inkl. Weinkost)



Zur Startseite